Marketing Manager (Definition)

Welche Aufgaben hat ein Marketing Manager?

Dieser plant, erstellt und setzt Marketing-Strategien um. Schließlich kümmert er sich noch um das Controlling der Kampagnen. An diesem Prozess sind einige interne Stakeholder involviert. Daher übernimmt er eine wichtige Position im Unternehmen. Marketing Manager fungieren als Schnittstelle zwischen den folgenden Abteilungen: Produktentwicklung, Produktion, Einkauf und Vertrieb. Dabei werden die Bedürfnisse des Kunden in den Mittelpunkt gestellt. Auf Basis dessen werden die Produkte oder Dienstleistungen der Firma der Zielgruppe ausgespielt.

Überdies ist er für die Erstellung von technischen Produktbeschreibungen und Marketingmitteln zuständig. Er führt Marktanalysen durch, bewerten Chancen und Risiken. Der Marketing Manager erarbeitet Marktstrategien bei Neuprodukten. Darüber hinaus zählen zu seinen Aufgaben:

  • Wettbewerbs- und Zielgruppen-Analyse
  • Planung und Steuerung der Marketing-Kanäle
  • interne Unternehmenskommunikation
  • Erarbeitung von Marktstrategien bei Neuprodukten
  • Operative Gestaltung und Begleitung von Messeauftritten
  • Analyse der Marketing-Kampagnen

Je nach Größe des Unternehmens übernimmt der Marketing Manager zusätzliche Aufgabenbereiche. Beispielsweise aus dem Onlinemarketing, wie Social Media Marketing oder Suchmaschinenoptimierung.

Anforderungen an einen Marketing Manager:

Vorausgesetzt ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der BWL, VWL oder mit Marketingschwerpunkt. Über eine kaufmännische Ausbildung mit anschließenden Fort- und Weiterbildungen stehen die Erfolgschancen ebenfalls gut.

Über diese Qualifikationen hinaus werden sehr gute analytische Fähigkeiten sowie praktische Berufserfahrungen im Marketingbereich erwartet. Zusätzlich ist ein fundiertes Wissen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich von Vorteil. Er sollte kommunikationsstark, flexibel und teamfähig sein. Schließlich runden zielgerichtetes Handeln, Organisationstalent und sehr gute PC- und Englischkenntnisse sein Profil ab.