Hallo Hannah! Nachdem Du ja schon eine Weile bei uns bist, interessiert es uns natürlich, wie es Dir bisher so als Praktikantin bei Talent Tree ergangen ist.
Ein Start Up ist nun nicht unbedingt der gängigste Ort, um ein Praktikum zu absolvieren. Im Vergleich zu Deinen bisherigen Praktika-Stellen – was macht für Dich den Unterschied?

 Die großen Unterschiede liegen für mich im Team und der eigenen Verantwortung. Im Startup gibt es nicht so viele feste Regeln wie in großen Unternehmen. Dadurch kann jeder neue Ideen einbringen und sehr schnell Verantwortung übernehmen. Außerdem ist es sehr spannend zu sehen, wie schnell sich das Unternehmen entwickelt und wie man selbst etwas zu dieser Entwicklung beitragen kann.

Welche Dinge haben Dir bei uns bisher besonders gut gefallen?

Mir gefällt vor allem die Atmosphäre im Team: das Team ist klein und der Zusammenhalt riesig. Konkurrenzgedanken gibt es hier nicht, sondern alle unterstützen sich gegenseitig. Mir wurde von Anfang an ein großes Vertrauen entgegengebracht und dadurch konnte ich sehr schnell viel lernen.

Als Einsteiger in die Recruiting-Welt gab es sicherlich auch den ein oder anderen Moment, der für Dich nicht nur neu, sondern vielleicht auch besonders herausfordernd gewesen ist? 

Ich habe gelernt, dass man im Recruiting viel Ausdauer und Anpassungsfähigkeit mitbringen sollte. Als Vermittler zwischen Kandidaten und Kunden steht man zwischen den unterschiedlichsten Persönlichkeiten und es ist nicht immer leicht, die Wünsche von jeder Person zu erfüllen. Ich konnte in dieser Hinsicht schon viel von den erfahreneren Recruitern lernen.

Was ist Dein Ausgleich zur Arbeit bei uns?

Am liebsten bin ich den Bergen unterwegs und fahre am Wochenende oft in meine Studienstadt Innsbruck zum Wandern oder Klettersteigen. Ansonsten bin ich ein großer Fan von München geworden und genieße gerne die Sonne an der Isar oder im Englischen Garten.

Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus?

Ab Oktober werde ich mein Psychologiestudium in Innsbruck fortsetzen und erst einmal meinen Bachelor absolvieren. Wahrscheinlich werde ich danach einen Master in Richtung Arbeits- und Organisationspsychologie machen. Was danach kommt weiß ich noch nicht.

Du bleibst uns ja leider nur bis September 2017 erhalten. Wie meinst Du stehen die Chancen, Dich in ein paar Jahren wieder bei uns begrüßen zu dürfen?

Das ist auf jeden Fall nicht ausgeschlossen! Aktuell finde ich das Thema Recruiting und Startup sehr spannend und kann mir zukünftig auch vorstellen in dieser Richtung zu arbeiten. Bis ich fest in das Berufsleben einsteige dauert es allerdings bestimmt noch eine Weile und bis dahin werde ich euch auf jeden Fall mal besuchen.

Vielen Dank für Deine ehrlichen Worte. Wir können noch gar nicht richtig fassen, dass Du uns so bald schon wieder verlässt. Für die weitere Zukunft wünschen wir Dir alles Gute und hoffen sehr, dass Du uns ganz bald wieder besuchen kommst!