DevOps Ingenieur (Definition)

Welche Aufgaben hat ein DevOps Ingenieur? 

Der DevOps Ingenieur ist in alle Aspekte, die die Entwicklung, das Deployment und den Betrieb der Applikationen betreffen, involviert. Zu seinem Aufgabenbereich zählen der Aufbau, die ständige Weiterentwicklung und die Administration einer skalierbaren und hochverfügbaren Web-Infrastruktur. Er vereint den Software Developer und den System Engineer, ist also quasi gleichzeitig Entwickler und Administrator. Zudem unterstützt er sein Entwicklungsteam in allen infrastruktur-relevanten Belangen. Schließlich ist er für den Aufbau und den Betrieb von Monitoring-Systemen auf Infrastruktur- und Applikationsebene verantwortlich.

Anforderungen an einen DevOps Ingenieur:

Er sollte Kenntnisse für den gängigen Webserver des jeweiligen Betrieb mitbringen. Außerdem sollte er geübt im Umgang mit Windows und Linux Betriebssystemen sein. Weitere Vorraussetzungen sind: Erfahrungen und Kenntnisse über Datenbanken. Weiterhin ein routinierter Einsatz von Script-Sprachen. Zudem verfügt er über relevantes Know-How in der Software-Entwicklung. Folglich sind fortgeschrittene Erfahrungen im IT-Bereich extrem sinnvoll. Überdies sind Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Offenheit für neue Technologien wünschenswert. Da dieser Berufszweig und die Themen drumherum sich ständig weiterentwickeln, ist eine lebenslange Weiterentwicklung notwendig. Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Informatikschwerpunkt  oder eine vergleichbare Ausbildung runden sein Profil ab.

Ausprägungen:

  • Junior oder Senior DevOps Ingenieur

 

Synonyme
DevOps Engineer